wegwarte.jpg

Werdegang und Motivation

PortraitDass Krankheit nicht zufällig entsteht, sondern etwas mit uns und der Art und Weise wie wir leben, zu tun hat, wurde mir erstmals bewusst, als mir mit gut 20 Jahren "zufällig" das Buch "Krankheit als Weg" von Thorwald Dethlefsen und Rüdiger Dahlke in die Hände fiel. Die Erkenntnisse, die ich aus diesem Buch gewann, verstärkten in mir den Wunsch, mich mehr mit den Menschen und deren Krankheiten und Leiden beschäftigen zu wollen.
Es vergingen zunächst einige Jahre, in denen ich es als Personalsachbearbeiterin in einem grossen Schweizer Unternehmen mit vielen Menschen zu tun hatte. Anschliessend waren es einige Jahre, die ich voll und ganz meinen beiden Kindern, meiner Familie widmete. Dies im Wissen darum, wie wichtig eine gute Betreuung von Kindern v.a. in den ersten Lebensjahren ist. Für mich gab es keine verantwortungsvollere Aufgabe, als die Erziehung meiner Kinder.
Dann kam die Phase, wo ich mir wieder mehr Zeit für mich und meine Bedürfnisse nehmen konnte. Ich wusste, dass es eine Möglichkeit geben würde/müsste, eine Ausbildung zu machen, in der ich mehr über die Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele erlernen konnte und wo ich meine bisherigen Erfahrungen einfliessen lassen kann. Diese Möglichkeit bekam ich – nicht zuletzt dank  Unterstützung von meinem Mann - an der Polarityschule in Aarau. Begeistert und überzeugt von dieser Thearpie, liess ich mich nach einer Weiterbildung in Polarity auch noch zur Craniosacral-Therapeutin ausbilden. Beide Lehrgänge und auch die Weiterbildung wurden von Michael Schubert – in wunderbarer Art und Weise – geleitet.
Von 2011 bis 2014 begleitete ich als Assistentin eine seiner Polarity-Ausbildungsklassen in Aarau. Seit Herbst 2014 absolviere ich an der Fachschule für Medialität in Bern eine Ausbildung in geistigem Heilen und Medialität.

Curriculum Vitae

Geboren am 31. März 1964 in Chur
1971 – 1980 Primar- und Sekundarschule in Ilanz
1980 – 1982 LehrerInnenseminar in Chur
1982 – 1985 Kaufm. Lehre in Ilanz
1985 – 1986 Anstellung Kur- und Verkehrsverein Flims
1987 – 1992 Anstellung beim Schweizer Fernsehen DRS
1992 Geburt unseres ersten Sohnes
1994 Geburt unseres zweiten Sohnes
1997 Umzug mit meinem Mann und unseren Söhnen nach Langenthal
2002 – 2005 Ausbildung zur Polaritytherapeutin
2006 – 2010 Ausbildung zur Craniosacraltherapeutin
Seit 2008 Teilzeitanstellung bei Airla Aircraft Service GmbH
2011 - 2014 Assistentin in der Polarity-Ausbildungsklasse
2014 - 2015 Ausbildung in geistigem Heilen und Medialität (Fachschule für Medialität Bern)