kristall.jpg

Die Polaritytherapie basiert auf 4 Standbeinen:

Innere Achtsamkeit
Im begleitenden Gespräch werden die Klienten darin unterstützt, inneres Geschehen wie Körperempfindungen, Gefühle, innere Bilder und Erinnerungen wahrzunehmen und ausudrücken. Durch das Erkennen und Verändern von Denkmustern schaffen wir die Grundlage für Veränderungen. Die Klienten lernen so auch, Verantwortung für ihr Denken zu übernehmen.

Körperarbeit
Durch verschiedene Druck- und Dehn- und Haltetechniken spürt der Polaritytherapeut Unausgewogenheiten im Energiefluss auf. Solche Energieblockaden werden in gemeinsamer Arbeit mit dem Patienten aufgelöst. Durch das Auflösen dieser Energieflussstörungen werden die Selbstheilungekräfte wieder angeregt und freigesetzt. So wird ein neues energetisches Gleichgewicht ermöglicht, welches Ausgeglichenheit und Wohlbefinden mit sich bringt.

Ernährung
Die Ernährung wird im Velaufe einer Behandlungssequenz oft zum Thema, denn sie ist eine tägliche Aufnahme von Energie. Polaritytherapeuten sind darin ausgebildet, Beschwerden, die auf der Ernährung beruhen, zu erkennen, zu analysieren und ihre Klienten entsprechend zu beraten. Eine Polarity-Reinigungsdiät kann die Entschlackung des Körpers wirkungsvoll unterstützen und so die Reinigung und Erneuerung auf allen Ebenen (Körper, Geist und Seele) bewirken.

Polarity-Yoga /  Körperübungen
Um den Energiefluss und die Vitalität zu unterstützen, hat Dr. Stone verschiedene Körperübungen entwickelt. Er nannte diese Art von körperlicher Bewusstseinsschulung "Polarity-Yoga".
Mit den entsprechenden Übungen, die der Patient zuhaus anwendet, wird die Wirkung der Behandlung vertieft.